Vogel des Jahres 2021: Das Rotkehlchen

Die Abstimmung zur Vogelwahl wurde beendet: Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021
Vom 9. Oktober 2020 bis zum 19. März 2021 konnte man auf der Seite des NABU den Vogel des Jahres 2021 wählen. Insgesamt waren 307 Kandidaten aufgestellt. Platz zwei und drei belegten die Rauchschwalbe und der Kiebitz. An der Wahl beteiligten sich rund 450.000 Wähler*innen.
Herzlichen Glückwunsch.

Rotkehlchen: Vogel des Jahres 2021
Rotkehlchen: Vogel des Jahres 2021

Das Rotkehlchen

Wie auf dem Bild zu sehen, erkennt man den Vogel an seiner orange-/roten Kehle. Er ist kein Nestflüchter, sondern ein Nesthocker. Das Nest wird fliegend verlassen. Es gibt eine nordische und eine südliche Art. Während die nordischen Tiere im Winter nach Süden ziehen bleiben die südlichen Tiere im Winter vor Ort.
Am liebsten mag das Rotkehlchen als Weichfutterfresser neben Insekten Obst, geschrotete Nüsse und Haferfocken.
Rotkehlchen brüten von März bis Juli. Während dieser Zeit sind bis zu drei Bruten möglich. Das Weibchen bebrütet die Eier etwa 14 Tage lang und wird während dieser Zeit durch das Männchen mit Nahrung versorgt. Nach dem Schlupf werden die Jungtiere weitere 14 Tage im Nest versorgt.

Vogel des Jahres 2020 und 2019

Vogel 2020
Vogel 2019